Start-up
UN World Food Programme Innovation Accelerator: Digital Livelihoods

Disziplin
Social Design

Kontakt

UN World Food Programme Innovation Accelerator: Digital Livelihoods

Start-up: UN World Food Programme Innovation Accelerator: Digital Livelihoods

 

Am Standort München bringt der Accelerator WFP-Mitarbeiter mit Experten und Unternehmern der Privatwirtschaft und Zivilgesellschaft aus aller Welt zusammen, um Lösungsansätze zu verfeinern, Prototypen zu entwickeln und zu testen und die Verbreitung von erfolgreichen Ideen zu beschleunigen. Diese Teams arbeiten an ausgewählten Projekten, welche die humanitären Helfer des WFP selbst oder externe Ideengebern eingereicht haben. Digital Livelihoods ist ein Startup, welches mit dem WFP Accelerator entwickelt wird.

 

Projekt: Digital Livelihoods

 

Im Mittleren Osten ermöglicht WFP Flüchtlingen den Zugang zur digitalen Wirtschaft um wieder für sich selbst und Ihre Familien sorgen zu können. Diese digitalen Kompetenzen, welche international gefragt sind, umfassen beispielsweise Datenbereinigung und -analyse, Bildbearbeitung oder auch Bildsegementierung und Verschlagwortung für maschinelles Lernen. 100 Teilnehmer aus Syrien und dem Libanon haben Ende 2016 bereits erfolgreich einen sechswöchiger Trainingspilot in Beirut absolviert und über 1.000 weitere werden dieses Jahr folgen.

 

bayern designBayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und TechnologieLandeshauptstadt Münchenif designbmw groupsteelcasePartnerland Republik KoreaLandkreis MiesbachBayern 2brand einsnovumDETAILformH.O.M.E.domusPAGEdezeen
Das Programm der MCBW wächst kontinuierlich. Änderungen bleiben selbstverständlich vorbehalten.
Für Bilder, Texte und Inhalte der einzelnen Veranstaltungen auf dieser Webseite sind ausschließlich die jeweiligen Veranstalter verantwortlich.

Monotype ist exklusiver Schriftenausstatter der Munich Creative Business Week.