Zukunft der Innovation

Nachhaltigkeit trifft Innovation
Highlights der MCBW

Wie können sich Unternehmen den Herausforderungen nachhaltigen Wirtschaftens stellen und gleichzeitig innovative Schritte gehen? In Zeiten, in denen der Wandel zur Normalität wird und sich Produkte, Prozesse und ganze Geschäftsmodelle in atemraubender Geschwindigkeit verändern, stehen Unternehmen vor enormen Herausforderungen: Agilität, Flexibilität, Vernetzung, Ressourceneffizienz, Produktivitätssteigerung, crossindustrielles Wissen – Geschäftspartner, Kunden sowie Mitarbeiter wollen begeistert und überrascht werden. Das Thema Nachhaltigkeit nimmt dabei eine zentrale Rolle ein. Fridays for Future, Made by Vielfalt und viele weitere nachhaltig angelegte Initiativen machen deutlich: Es ist Zeit zu handeln und das Morgen zu gestalten. Ursprünglich aus dem Ökologischen kommend, hat sich nachhaltiges Handeln auf die Bereiche Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur erweitert. Galt Nachhaltigkeit lange Zeit als überwiegend ökologischer Umweltansatz, wird heute ein nachhaltiger Ansatz auf allen Ebenen des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Miteinanders erwartet. Innovative Produkte können heute nur erfolgreich sein, wenn sie über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg Nachhaltigkeitsaspekte in ihren Innovationsprozess integrieren. Welche Weichen müssen Unternehmen stellen, um den gesellschaftlichen Erwartungen gerecht zu werden und nachhaltig innovativ zu agieren? Design ist hier eine wichtige Schnittstelle und kann Lösungen für nachhaltige Innovationen bieten.

Auch das Schwerpunktthema der diesjährigen MCBW ist Nachhaltigkeit: „Sustain by Design.“ Denn gutes Design treibt Nachhaltigkeit voran – ökologisch, ökonomisch und sozial. Die MCBW präsentiert in sechs Themenfeldern, was Design dafür tun kann, bereits tut und tun wird. Eines davon ist die Zukunft der Innovation.

13. DEUTSCHER INNOVATIONSGIPFEL

Wie können Unternehmen auch in Zukunft nachhaltig erfolgreich bleiben? Dieser Frage stellt sich der 13. Deutsche Innovationsgipfel (DIG) und zeigt, welche Schritte Unternehmen gehen sollten, um mit den dynamischen Entwicklungen der heutigen Zeit mithalten zu können: Auf dem crossindustriellen und technologieübergreifenden Entscheidertreffen kommen Digital-Pioniere, Wegbereiter, Vor- und Querdenker zum Erfahrungs- und Wissensaustausch zusammen. Ob über Keynotes, Showroom, Cxo-Talk, Exekutive Dinner oder Workshops – hier bietet sich über Sprecher aus dem Innovation Network (Veranstalter) als auch aus zukunftsweisenden Unternehmen wie Google, SAP und Bosch die Möglichkeit zur innovativen Inspirationsfindung. Link zum Programm

THE FUTURE OF HUMANITARIAN RESPONSE 2025: SPECULATIVE DESIGN

Die humanitäre Hilfe befindet sich dank neuer Technologien im radikalen Wandel. Federführend bei der rasanten Evolution von Hilfsmaßnahmen und Entwicklungsförderung sind junge und neudenkende Start-ups. Das United Nations World Food Programm hat sich – um dem Hunger in der Welt Einhalt gebieten zu können – die Unterstützung und Gründung solcher Unternehmen zum Ziel gesetzt. Im Rahmen der MCBW veranstaltet das World Food Programm einen spekulativen Designworkshop zum Erfahrungsaustausch mit bis zu 60 Teilnehmern aus Design, Wirtschaft, Technologie, dem humanitären und kreativem Sektor. Link zum Programm

CO-CREATE THE FUTURE OF THE UNITED NATIONS

Es ist allerhöchste Eisenbahn, um die Welt zu einem besseren und nachhaltigeren Ort zu machen – mit diesem Ziel ruft die Innovations- und Designagentur HYVE im Rahmen der MCBW Innovationstreibende und -verantwortliche, Zukunftsforscher und Trendscouts auf: Co-create the future oft he United Nations! Im #11 Sustainable Cities-Workshop wird in Zusammenarbeit mit Traton das Zukunftsszenario „öffentlicher Nahverkehr“ diskutiert. Impulse und Einblicke in erste Konzeptideen liefern Natascha Giannakopoulos, Product Strategy Manager bei Traton Innovation, und Thorsten Bergmaier-Trede, Transportation Designer bei MAN. Neben der Zukunft des öffentlichen Nahverkehrs ist auch das Gesundheitswesen eine große Herausforderung: Stadt-Land-Gefälle, Fachkräftemangel, eine zunehmend älter werdende Gesellschaft – welche innovativen Impulse und Weiterentwicklungen unserer Gesundheitsversorgung können dem entgegenwirken? Im #3 Good Health & Wellbeing-Workshop berichtet HYVE zusammen mit seinen Kunden, welchen Beitrag jeder leisten kann und welche Stolpersteine es auf dem Weg zum Ziel gibt.

MCBW START UP

Von Februar bis April 2020 präsentiert die von bayern design initiierte Gründerplattform MCBW START UP 13 ausgewählte Start-ups und deren innovative Produkte am Flughafen München. Die inspirierende Ausstellung zeigt am Terminal 2 im Rahmen der MCBW Innovationen junger Gestalter aus den Bereichen Architektur, Branding, Digitalisierung, Einrichtung, Freizeit, Mobilität, Mode und Virtual Reality. Die Projekte der Unternehmen veranschaulichen dabei die integrative Rolle, die Design bei der Ideenfindung und Entwicklung innovativer Produkte und Geschäftsmodelle einnimmt. Am 10. März referieren dort zudem hochkarätige Keynote-Speaker zum Thema Innovation und Design. Link zum Programm

DMI: SYMPOSIUM MUNICH

In Zusammenarbeit mit bayern design veranstaltet das renommierte Bostoner Design Management Institute (DMI) im Rahmen der MCBW eine temporeiche Veranstaltung zum Thema „45 Years of Impact by Design: Connecting and Creating Value.“ Keynote-Sessions und kleinere Workshops beleuchten neue Wege der Vernetzung von Design, um Technologie menschlicher zu machen, Komplexität zu reduzieren und Innovation voranzutreiben – mit dem Ziel der Wertschöpfung für Großunternehmen, den Mittelstand, Start-ups und den öffentlichen Sektor. Link zum Programm

MADE IN CREATIVITY – REISEFÜHRER ZU KREATIVEN UNTERNEHMEN DER ZUKUNFT

Wie sehen Unternehmen der Zukunft aus? Eine Prognose aus 1400 Jahren Unternehmensgeschichte zeigen: Die Unternehmen der Zukunft werden einen anderen, kreativen Führungsstil pflegen, sind flexibler, gleichzeitig stabiler organisiert und haben die Kraft des Co-Creating mit Kunden und Partnern für sich entdeckt. Permanente Disruption fordert Manager und Unternehmer zu einem Weg der kreativen Neugestaltung. Dr. Reinhold Rapp und Andreas Gaertner blicken während der MCBW in einem Vortrag bei Hugendubel in das Jahr 2050 – aus der Perspektive des Zukunftsforschers, Beraters, Unternehmers und Künstlers. Link zum Programm

DESIGNSTRATEGIEN FÜR HIGHTECH-START-UPS

Auftritt und UX entscheiden über den Erfolg von Innovationen auf dem Markt. Ob markantes Design, eine unverwechselbare Corporate-Identiy, bis hin zum exakt ausgeführten Corporate Design – eine erfolgreiche Performance verlangt die Einhaltung zahlreicher Details. Wann und wie können die richtigen Weichen für eine Produktgestaltung und -entwicklung gestellt werden? In einem Workshop der IUD-Institut für Universal Design GmbH erarbeiten die Teilnehmer mit der Unterstützung von f/p design Ansätze für eine Designstrategie unter Berücksichtigung des Human-Centered Designs und UX Designs. Link zum Programm

DESIGN LOVES CHANGE!

Die heutige Zeit ist geprägt von Komplexität und Unsicherheit. Mit Design finden Unternehmen den Weg in eine innovative Zukunft. Designworks – Tochtergesellschaft und Thinktank der BMW Group – spricht im Rahmen der MCBW über die Verantwortung von Design für die nächste Kreativgeneration, die Stadt der Zukunft und ein innovatives Projekt, das ermutigt, unbekannte und neue Wege zu beschreiten. Teilnehmer können sich auf aphoristische Vorträge, aussagekräftige Fallstudien und anregende Diskussion freuen. Link zum Programm

DESIGNING THE FUTURE

Von den Besten lernen: Was inspiriert und treibt Branchenführer, Vorreiter sowie Visionäre an? Wie gestalten sie die Zukunft? Die Zukunft wird nicht vorhergesagt – sie wird designt. IXDS ist eine der führenden Innovationsagenturen Deutschlands und liefert Unternehmen Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft. Am Pioneers‘ Dinner bringt IXDS im Rahmen der MCBW Entscheidungsträger aus unterschiedlichsten Bereichen zusammen, um von ihren Erfahrungen, Plänen und Träumen zu lernen. Link zum Programm

KREATIVITÄT KULTIVIEREN

Werden wir als Individuen unserem kreativen Potenzial gerecht? Kreativität ist mehr als künstlerisch tätig sein: Kreativität schafft Innovation und Neues – angetrieben von der eigenen Fantasie, Persönlichkeit und Erfahrung. Ausgebremst wird Kreativität jedoch oftmals durch Angst vor Scheitern und Perfektionismus. Günes Seyfahrt von Next Entrepreneurs, Sabine Sauber von Design Offices und Isabel Bernheimer von Bernheimer Contemporary diskutieren, wie kreative Funken in Flammen verwandelt werden können. Link zum Programm

WOCHENEND-KREATIVITÄTS-LAB

Wenn wir verstehen wollen, wie die Welt in ein paar Jahren aussehen wird, müssen wir bei den Jüngsten anfangen. Kinder bedienen neuen Medien und Technologien besser als 50-Jährige. Im Rahmen der MCBW lädt Design Offices die Next Entrepreneurs Schüler ab 12 Jahren zum Wochenend-Kreativitäts-Lab ein: „Was nervt mich, was will ich ändern?“ Vom Problem zur Lösung kommen die Schüler mit der Hilfe von erfahrenen Startup-Gründern und Mentoren. Noch liegt das Durchschnittsalter der Gründer bei 32 Jahren, aber das soll sich zukünftig ändern. Durch immer bessere Ansätze wie Design Thinking, Lean Startup oder hunderten von Tools und Apps wird sich unsere Jugend ihre Welt einfach bauen. Link zum Programm