Start-up
UN World Food Programme Innovation Accelerator: Hydroponics

Disziplin
Social Design

Kontakt

UN World Food Programme Innovation Accelerator: Hydroponics

Start-up: UN World Food Programme Innovation Accelerator: Hydroponics

 

Am Standort München bringt der Accelerator WFP-Mitarbeiter mit Experten und Unternehmern der Privatwirtschaft und Zivilgesellschaft aus aller Welt zusammen, um Lösungsansätze zu verfeinern, Prototypen zu entwickeln und zu testen und die Verbreitung von erfolgreichen Ideen zu beschleunigen. Diese Teams arbeiten an ausgewählten Projekten, welche die humanitären Helfer des WFP selbst oder externe Ideengebern eingereicht haben.

 

Projekt: Hydroponics

 

Das Word Food Programme arbeitet seit 2016 daran, mit Hilfe des Einsatzes von Hydrokulturen die Landwirtschaft in nicht fruchtbaren, trockenen oder urbanen Gebieten mit Versorgungsschwierigkeiten zu ermöglichen. Dieses kosteneffiziente System eignet sich für den Anbau in trockenen Gegenden mit schlechten Böden, da es bis zu 90% weniger Wasser und ¼ weniger Nutzfläche im Gegensatz zur traditionellen Landwirtschaft braucht. Obst und Gemüse waechst aber doppelt so schnell. WFP betreut im Moment drei verschiedene Projekte in Algerien, Peru und Jordanien.

 

bayern design Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Landeshauptstadt München if design bmw group steelcase Partnerland Republik Korea Landkreis Miesbach Bayern 2 brand eins novum DETAIL form H.O.M.E. domus PAGE dezeen
Das Programm der MCBW wächst kontinuierlich. Änderungen bleiben selbstverständlich vorbehalten.
Für Bilder, Texte und Inhalte der einzelnen Veranstaltungen auf dieser Webseite sind ausschließlich die jeweiligen Veranstalter verantwortlich.

Monotype ist exklusiver Schriftenausstatter der Munich Creative Business Week.