Niederbayerische Region Landshut ist Regionalpartner

Die Munich Creative Business Week (MCBW) geht regelmäßig Partnerschaften mit einer Region in Bayern ein. Auf der Partnerregion liegt, neben dem Hauptstandort München, ein besonderer Fokus. In den Jahren 2020 und 2021 ist die niederbayerische Region Landshut Regionalpartner der MCBW.

Träger sind der Bezirk Niederbayern, der Landkreis Landshut, die Stadt Landshut, die Initiative Silicon Vilstal und das Niederbayernforum. Durch die Partnerschaft haben Landshuter Unternehmen und Einrichtungen die Chance, Programmpartner der MCBW zu werden und von zahlreichen Vorteilen zu profitieren.

Dr. Silke Claus, Geschäftsführerin von bayern design, sieht vielversprechende Chancen in der Partnerschaft: „Die Region ist durch große wirtschaftliche Dynamik gekennzeichnet. Aus ihr kommen zahlreiche kreative Impulse, die im Rahmen der MCBW-Regionalpartnerschaft einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt werden sollen. Auch die Vernetzung von Unternehmen, Kreativen und Kulturschaffenden über die Region hinaus ist ein wichtiges Anliegen."

Auch Dr. Olaf Heinrich, der Bezirkstagspräsident Niederbayerns, ist zuversichtlich: „Mit unserer Beteiligung möchten wir dazu beitragen, dass die vielfältigen wirtschaftlichen und kreativen Leistungen der Region nicht nur in Niederbayern, sondern auch über das Bezirksgebiet hinaus bekannt werden.“ Der Landshuter Oberbürgermeister Alexander Putz ergänzt: „Bereits heute ist Landshuts Kreativwirtschaft reichhaltig. Das wollen wir noch stärker zeigen.“ Landrat Peter Dreier sieht vor allem „die Vernetzung der Unternehmen in der Region mit der Design- und Digitalszene“ als wichtigen Aspekt.

Mitmachen können beispielsweise Unternehmen, Handel, Agenturen, Kreativeinrichtungen, Designer und Architekten. Eine aktive Teilnahme als Programmpartner ist insbesondere für alle interessant, die entweder kreative Dienstleistungen anbieten (Gestalter und Architekten) oder diese in Anspruch nehmen (produzierende Unternehmen, Start-ups usw.). Auch der Handel und CoWorking Spaces nutzen die MCBW gerne als Plattform.

Als Programmpartner können Landshuter Unternehmen und Einrichtungen nicht nur eigene Leistungen in Szene setzen, sondern auch das eigene Netzwerk erweitern und damit potenzielle kreative Nachwuchskräfte sowie Neukunden gewinnen. Dafür können sie sich in Form von Vorträgen, Workshops, Ausstellungen und Konferenzen einem internationalen Publikum präsentieren und erhalten Zugang zu einem exklusiven Netzwerk.

Zudem profitieren Programmpartner von den überregionalen Kommunikations- und Werbemaßnahmen der MCBW: Programmpartner werden in das MCBW-Programmbuch mit einer Auflage von 14.000 Exemplaren integriert. Das Buch wird an 4.000 ausgewählte VIP-Adressen versendet und sorgt für überregionale Reichweite. Zusätzlich werden die Programmpartner auf der MCBW-Website und den Social-Media-Kanälen der MCBW eingebunden und beworben. Durch die gezielte Pressearbeit wird das öffentliche Interesse auf die MCBW und die zahlreichen Veranstaltungen gelenkt. Auch auf dem MCBW-Empfang am 9. März 2020 in der BMW Welt in München können Programmpartner persönlich teilnehmen und sich vernetzten.

Zudem erhalten Programmpartner die Möglichkeit eines kostenlosen eigenen Standplatzes im MCBW-Bereich der Internationalen Handwerksmesse München vom 11. bis 15. März 2020. Die kommende MCBW findet vom 5. bis 17. März 2020 statt. Ein regionales Highlight ist dabei für Dienstag, den 10. März 2020 geplant: An diesem Tag können sich die regionalen Programmpartner in München im so genannten MCBW FORUM vernetzen und als Arbeitgeber präsentieren. Zudem sollen im Raum Landshut am 14. und 15. März 2020 an verschiedenen Standorten Veranstaltungen für die Öffentlichkeit stattfinden.

Die Anmeldung als Programmpartner ist noch bis zum 20. Oktober möglich. Unternehmen aus der Region Landshut erhalten Sonderkonditionen. Informationen gibt es auf www.mcbw.de und bei den Wirtschaftsförderern von Stadt und Landkreis Landshut. Auch auf dem Silicon Vilstal Mitmachfestival vom 26. bis 29. September wird es einen MCBW-Infostand geben.