SHARE GOOGLE+ SHARE TWITTER SHARE FACEBOOK
OHNE ANMELDUNG
Kostenfrei

Sa. 09.03.2019
13:00 - 16:00

Mo. 11.03.2019
10:00 - 19:00

Di. 12.03.2019
10:00 - 19:00

Mi. 13.03.2019
10:00 - 19:00

Do. 14.03.2019
10:00 - 19:00

Fr. 15.03.2019
10:00 - 19:00

Sa. 16.03.2019
10:00 - 14:00

ÖFFNUNGSZEITEN

Disziplin
Produktdesign / Industriedesign
Ausstellung

Sprachen
Deutsch

Event-Code
1560

Zielgruppe
Alle

Adresse

USM Showroom München
Wittelsbacherplatz 1
80333 München

Die Veranstaltung ist barrierefrei.

VERANSTALTER & Partner

VERANSTALTER Verband Deutscher Industrie Designer e.V., VDID
Markgrafenstraße 15
10969 Berlin

Der VDID ist die Vereinigung und Vertretung qualifiziert ausgebildeter und professionell arbeitender Industriedesigner/-innen in Deutschland; im Jahr 1959 als Berufsverband gegründet.

KOOPERATIONSPARTNER

DEsigned in Bavaria:ZUKUNFT 1959–die Entmaterialisierung des Produkts?

DEsigned in Bavaria:ZUKUNFT 1959–die Entmaterialisierung des Produkts?

 

 

USM und VDID präsentieren „DEsigned in Bavaria“ am Wittelsbacherplatz.

In seinem 60. Jahr setzt sich der VDID in seiner Ausstellung mit packenden, richtungsweisenden Zukunftsfragen auseinander.

 


Sind Algorithmen bessere Designer? Wie viel Design braucht der Mensch?

 

Diesen elementaren Fragen unserer Zeit und weiteren Herausforderungen der Zukunft widmet der Verband Deutscher Industrie Designer (VDID) im 60. Jahr seines Bestehens sein Programm zur Werkschau „DEsigned in Bavaria".

 

Die VDID-Designer präsentieren die Produkte in spannenden Szenarien im Konsens mit der USM Haller Möbelarchitektur.

 

bayern design Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie Landeshauptstadt München if design bmw group steelcase stroeer IHM Internationale Handwerksmesse Landkreis Miesbach DETAIL form home mucbook Münchner Feuilleton novum W&V
Das Programm der MCBW wächst kontinuierlich. Änderungen bleiben selbstverständlich vorbehalten.
Für Bilder, Texte und Inhalte der einzelnen Veranstaltungen auf dieser Webseite sind ausschließlich die jeweiligen Veranstalter verantwortlich.