SHARE GOOGLE+ SHARE TWITTER SHARE FACEBOOK
OHNE ANMELDUNG
Kostenpflichtig

So. 17.03.2019
14:00 - 15:00

Design Schau!

Disziplin
Kunst und Design
Atelier- / Studioführung

Sprachen
Deutsch

Event-Code
1620

Zielgruppe
Alle

Adresse

Bayerisches Nationalmuseum
Prinzregentenstr. 3
80538 München

Die Veranstaltung ist nicht barrierefrei.

VERANSTALTER & Partner

VERANSTALTER Bayerisches Nationalmuseum
Prinzregentenstr. 3
80538 München

Werke der europäischen Kunst und Kultur vom frühen Mittelalter bis zum Jugendstil, darunter Skulpturen, Gemälde und Kunsthandwerk. Weltberühmt ist die Krippensammlung mit Figuren aus Neapel, Sizilien.

Ein völlig neuer Werkstoff: Porzellan(Design) im 18. Jahrhundert.

Ein völlig neuer Werkstoff: Porzellan(Design) im 18. Jahrhundert.

 

 

Durch Wirtschaftsspionage und Verrat verbreitete sich die in Meissen entdeckte und mühsam geheim gehaltene Rezeptur der Porzellanherstellung im 18. Jahrhundert in ganz Europa.

 


Rundgang durch die Ausstellung mit Dr. Katharina Hantschmann.

 

Im 17. und 18. Jahrhundert wurde das an den europäischen Fürstenhöfen äußerst begehrte Porzellan aus Ostasien importiert. Erst nach langwierigen Experimenten gelang die Herstellung in Sachsen, wo 1710 die erste europäische Porzellanmanufaktur gegründet wurde. Das prachtvoll glänzende und leicht zu formende Material setzte neue Maßstäbe für die europäische Tafelkultur: Tassen und Kannen für die neuen Modegetränke Kaffee, Tee und Schokolade sowie repräsentative Geschirre mit üppigen Tafelaufsätzen und fantasievollen Figurengruppen.

 

RELATED DESIGN SCHAU! all year

bayern design Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie Landeshauptstadt München if design bmw group steelcase stroeer IHM Internationale Handwerksmesse Landkreis Miesbach DETAIL form home mucbook Münchner Feuilleton novum W&V
Das Programm der MCBW wächst kontinuierlich. Änderungen bleiben selbstverständlich vorbehalten.
Für Bilder, Texte und Inhalte der einzelnen Veranstaltungen auf dieser Webseite sind ausschließlich die jeweiligen Veranstalter verantwortlich.