FORWARD FESTIVAL 2022 ZELEBRIERT EHRLICHE KREATIVITÄT

FORWARD FESTIVAL 2022 ZELEBRIERT EHRLICHE KREATIVITÄT

Als das Forward Festival 2015 gegründet wurde, lautete die klare Mission wie folgt: als Plattform für Kreative zu fungieren und den Austausch innerhalb der Szene zu fördern. Auch 2022 steht dieses Ziel im Fokus der Events. Den Auftakt in die Saison macht von 10.-12. März 2022 das komplett digitale Festival, das als Satelliten-Event der MCBW stattfindet.

Das Festival kommt aus der Szene für die Szene. »Kreativität hat so viele unterschiedliche Formen, kann alles sein und überall entstehen. Wir alle, und speziell Kreative, versuchen uns selbst und die eigene Arbeit stets perfekt nach außen hin zu präsentieren und lassen dabei den chaotischen Prozess, der zum Ergebnis, führt, außen vor. Dabei ist es genau dieser Prozess, der voller Kreativität und Inspiration ist. Durch die Digitalisierung hat sich das noch verstärkt«, sagt Forward-Gründer und Kurator Othmar Handl.
Die sorgfältig ausgewählten Vortragenden spüren und schätzen genau das, wenn sie persönliche Geschichten über Erfolge und Misserfolge im kreativen Schaffensprozess, die Bedeutung von Inspiration und Zusammenarbeit zwischen den Disziplinen sowie ihre Sichtweisen der Creative Industries beisteuern. All das ergibt eine ausgewogene Mischung und trägt zur ganz besonderen Atmosphäre bei, die es bei keinem anderen Festival so zu erleben gibt.

»Die Forward Festivals 2022 sollen den Ursprung von Kreativität ehrlich und authentisch in den Fokus rücken.«

Othmar Handl, Founder Forward Festival

Mittlerweile kennt man das Forward Festival nicht nur über die Grenzen seiner Geburtsstadt Wien, sondern auch über die kreative Bubble hinaus. Die Veranstaltungsformate haben sich international an Standorten im DACH-Raum als wichtige Plattform für die Creative Industries etabliert. In Wien, Berlin, Hamburg und München kommen jährlich Protagonist*innen aus nahezu allen kreativen Disziplinen mit Vorträgen, Workshops, Ausstellungen und Side-Events zusammen. Von (Grafik-)Design, Typografie, Marketing über VR/AR, Artificial Intelligence und Architektur bis zu Fotografie, Film und TV.

2022 widmen sich die Festivals dem Thema Kreativität in ihrer Ursprungsform, woher sie kommt und wie sie sich, speziell in Zeiten der Post-Digitalisierung, beeinflussen lässt. Den Auftakt der Festival Saison 2022 macht ein All-digital-Event von 10.- 12 März 2022, das auch als Vorbote für die diesjährige MCBW gilt. Erik Kessels gibt als Moderator den Ton an und sorgt dafür, dass sowohl Teilnehmer*innen als auch Speaker*innen ihre Furchtlosigkeit wiederfinden und es schaffen, sich in schwierigen Zeiten zurück zu unbändiger Kreativität zu kämpfen.

Einblicke in ihre individuellen kreativen Prozesse geben unter anderem Fotografie-Ikone Oliviero Toscani, die Designer*innen Paula Scher und Mirko Borsche, die Facefilter und Augmented Reality Künstlerin Johanna Jaskowska, YouTube Creative Director Gabriela Namie, die Designerin Nicole McLaughlin oder das Typographie-Studio Grilli Type. Neben den Talks sind auch interaktive Workshops zum Fixpunkt des Forward Festivals geworden. Die Digital-Künstler Looping Lovers, Consultant Emily Cohen und Kalligraphin Claudia Dzengel werden Besucher*innen im virtuellen Austausch Tipps und Expertise geben. Abgerundet wird das Programm mit interaktiven Q&As sowie Side-Events und Networking-Sessions.

Mehr Informationen zu Forward Creatives unter forwardcreatives.com

Chat